Skip to main content

ANEXIA ist mit dem Österreichischen Exportpreis in der Kategorie Information & Consulting ausgezeichnet worden.

ANEXIA hat bereits Niederlassungen in Österreich, Deutschland und in den USA und damit weltweit Kunden, die auf ANEXIA setzen. Deshalb wurde der Klagenfurter Internetdienstleister auch mit dem Österreichischen Exportpreis in der Kategorie Information & Consulting ausgezeichnet.

ANEXIA wurde im Jahr 2006 wurde es von Alexander Windbichler gegründet. Die Geschäftsfelder beschäftigen sich mit der Entwicklung von webbasierter Software auf Basis von RIA (Rich Internet Application) und außerdem mit der Installation und Konfiguration von Serversystemen und deren Betrieb. ANEXIA betreibt ein eigenes Rechenzentrum in Klagenfurt und viele weiterer POPs europaweit.

Mit dem Exportpreis werden alljährlich überdurchschnittliche Engagements und Erfolge heimischer Unternehmer im Ausland gewürdigt. „Die Preise sind auch Auszeichnung für jene Exporteure, die durch ihre Leidenschaft und ihren Einsatz den wirtschaftlichen Aufschwung Österreichs garantieren“, bekräftige WKO-Präsident Christoph Leitl. Beurteilt werden die Exportleistungen der vergangenen Jahre, vergeben wird der Preis in sechs Kategorien: Gewerbe & Handwerk, Handel, Industrie, Information & Consulting, Tourismus & Freizeitwirtschaft sowie Transport & Verkehr.

Der SIC gratuliert herzlich!

Nähere Informationen und die Gewinner der anderen Kategorien gibt’s hier.